Weiterbildung

Die ISME Pferdeklinik Bern, unterstützt von der ISME Avenches, bietet eine breite Palette an Spezialisierungs-Programmen in der Pferdemedizin an. Neben den Internships, welche im Verlauf über ein Jahr Rotationen in die Pferdechirurgie, Medizin, Radiologie und Anästhesie ermöglichen, werden ausserdem mehrjährige Residencies zur Spezialisierung angeboten. Letztere führen zu anerkannten Qualifikationen wie den FVH-Titel, oder den Diplomates derEuropean Colleges of Veterinary Surgery, bzw. Equine Internal Medicine (dipl.ECVS und dipl.ECEIM).

Weiterbildungen für Tierärzte und Tierärztinnen

ISME-Fortbildungsabende

BEFA


Des Weiteren werden jährlich regelmässig mehrere Fortbildungsabende für Tierärzte im Rahmen der Berner Fortbildungsabende (BEFA) mit Unterstützung unseres langjährigen Partner – Boehringer Ingelheim (Schweiz) GmbH angeboten.

6. Juni 2024: «Verletzungen im Sport und bei Freizeitpferden - Management und Prognose»

Liebe Kolleginnen und Kollegen
Mit grosser Freude laden wir Sie zum kommenden Berner Fortbildungsabend (BeFA) am Donnerstag, 6. Juni 2024, in Avenches ein. Dieser findet im Rahmen der internationalen Vielseitigkeitsprüfung mit dem Nations Cup CCIO Avenches am gleichen Wochenende statt. Deshalb haben wir beschlossen, unseren Anlass inhaltlich und thematisch mit diesem schönen Event zu kombinieren.
Die Interessierten unter Ihnen haben somit die einmalige Gelegenheit, mit dem Nationalcoach von Swiss Eventing, der Legende Andrew Nicholson, hinter die Kulissen zu schauen und das 4*-Cross abzulaufen. Danach treffen wir uns im Theoriesaal des Gestüts und besprechen die vier wohl häufigsten orthopädischen Probleme von Sportpferden sehr praktisch und von allen Seiten.
Nach einer Einleitung mittels Fallbeispielen eröffnen wir danach pro Themenkomplex in einem Round Table mit hocherfahrenen Sportpferde-Praktikern die Diskussion und den Erfahrungsaustausch. Von all diesem wird ein
«Protokoll» angefertigt, welches Ihnen danach anstelle der üblichen Kursunterlagen zugestellt wird. Zugesagt zu den Round Tables haben Thomas Wagner aus der Schweiz (langjähriger Equipentierarzt Springen), Marco Eleuteri aus Italien (Equipentierarzt CC, Springen und Dressur), Matthias Baumann aus Deutschland (Equipentierarzt CC und Betreiber eines Reha-Zentrums), sowie Julien Hauser (Equipenhufschmied aller Disziplinen von Swiss Equestrian); also eine geballte Ladung an Wissen und Erfahrungen von Praktikern!
Diesen Fortbildungsabend können wir mit Unterstützung durch unseren langjährigen Partner – Boehringer Ingelheim (Schweiz GmbH) für Sie durchführen, und wir würden uns sehr freuen, Sie ab 16.00 Uhr im Gelände des CCIO Avenches oder ab 17.30 Uhr im Theorieraum des Nationalgestüts Avenches begrüssen zu dürfen.

16h00 - 17h30 CCIO Avenches behind the Scenes – Cross Country Course Walk with Andrew Nicholson (Treffpunkt Vorführring Rennbahn IENA neben Tribüne Richtung Rennbahn)

17h30 - 18h00

Registrierung und Begrüssungskaffee

18h00 - 18h10

Begrüssung, Einleitung und Vorstellung der ReferentInnen

Dominik Burger

18h10 - 18h45

Management von Hufgelenksproblemen

Alle

18h45 - 19h20 Management von Spat Alle

Pause mit Verpflegung 30 Minuten

19h50 - 20h25

Management von Sehnenproblemen

Alle

20h25-21h00 Management von Fesselträgerprobleme  

 

Anmeldung


Bis spätestens 30.05.2024 (bis 23.59 Uhr) mit Angabe, ob mit oder ohne Cross Country Course Walk, unter folgendem Link:
Anmeldung BeFA in Avenches (unibe-pay.ch)


ACHTUNG: Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 40 Personen beschränkt
Tarife:
- Externe Teilnehmende CHF 120.--
- Studierende, Staatsexamen innerhalb der letzten 3 Jahre/Interns/FVH-Kandidaten/Residents CHF 60.--

Annullationsgebühr:
ab 3 Tage vor dem Datum CHF 50.--


Bei nicht ordnungsgemäßer Abmeldung wird der ganze Kursbeitrag verrechnet. Wir freuen uns auf Sie!
Vince Gerber und das ISME-Team